Feliz año nuevo! Wohin solls gehen?

In meinem Kopf schwirrt es noch als ich am nächsten Morgen aufwache, einerseits bin ich zu erschöpft weiterzufahren, andererseits will ich Silvester nicht in San Jose verbringen. Ich entscheide mich erstmals für das free Pancake Frühstück, dass ich mit einer entzückenden Familie aus French Canada mit 4 Kindern genieße. Dann packe ich und beeile mich noch rechtzeitig zum Busbahnhof nach Puerto Viejo zu kommen, es sind ja nur 5 Stunden zur Karibikküste um zu Silvester am Strand zu sein. Ich ergattere noch ein Stehplatzticket im Sonderbus um 10:30. In letzter Zeit kommt meine Isomatte recht oft zum Einsatz, für Yoga und als Sitzunterlage im Behindertenbereich neben der Türe, den ich mit einem netten Tico aus der Gegend um San Jose teile. Da bleibt noch der Gedanke, ob am Tag zu Neujahr noch ein Bett für mich frei ist, ein hilfsbereiter Wahltico aus Vermont USA ruft für mich bei einer Cabina in Puerto Viejo an, für alle Fälle, sie haben noch ein Zimmer frei, juhu. So beginnt die wunderbare Reise über die Berge durch den Regenwald und den Tunnel hinüber zur Karibikküste. Ich bin so froh jetzt im Bus zu sitzen, entlang endloser Bananenplantagen, Kokospalmen und dann taucht das Meer neben mir auf, begleitet von Raggaeklängen fahren wir in Puerto Viejo ein.

Die relaxten Vibes springen auf mich über, auch im Hostel Pagalú meiner Wahl direkt im Ort am Puls des heutigen Geschehens ist noch ein Bett frei. Im Hostel gibt es heute ein gemeinsames Silvesteressen, genug Zeit auch noch etwas vorzubereiten und durch den Ort zu spazieren, Puerto Viejo gefällt mir. Es ist vielseitig, international und hat viel karibischen Einfluss. Das gemeinsame Buffett ist super lecker, roher Tuna, Salate, Fleischbällchen, Chili und Cocoskugeln, mmmh. Gemeinsam gehen wir dann zum Strand zur lautesten Disco und um 12 Uhr begleitet von Knallkörpern und Feuerwerk beginnt 2012.
Wir streifen durch die Bars mit House und Electro Music, Raggae, Salsa bis zu Goa Trance ist heute alles zu finden. Feliz año nuevo!

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein..

Den Sonntag verbringe ich am Strand und mit Windowshopping der zahlreichen Shops, schade dass ich nix kaufen kann, wenn mein Rucksack nur größer und ich stärker wäre, ja dann…;).

Morgen geht’s wieder zurück nach San Jose für eine letzte Nacht und ich freu mich schon soooo auf Argentinien.

Posted in tita-logue 7 years, 11 months ago at 05:28 AM.

1 comment

One Reply

  1. he love – so wunderschön – bin beim lesen ganz viel bei dir ! und happy new year !
    drück dich


Leave a Reply