Grenzübergang im Minibus nach Chile Chico, Chile

Nachdem wir 12 Stunden später in Los Antiguos angekommen sind, bringt uns der Bus des Nächtens zum Campingplatz, da darf ich das Zelt gleich mal einweihen. Früh morgens geht es dann weiter im Minibus direkt zur Grenze und nach Chile Chico, ein Grenzort am Lago General Carrera. Ich schließe mich einer Gruppe von drei Israelis an, die ihren Militärdienst gerade hinter sich haben, gemeinsam hitchhiken und den gleichen Weg wie ich haben.

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein..

Zuerst wollte ich die Fähre nehmen und dann mit dem Bus weiter nach Coyhaique. Mal sehen, noch sind wir in Chile Chico. Einkaufen (über die Grenze darf man keine frischen Lebensmittel, Milchprodukte oder Wurstwaren importieren), interneten und die Jungs waschen ihre Wäsche, ausserdem gibt es hier Ende Jänner also auch heute ein Gemüse und Früchte Festival, gemerkt haben wir aber davon nicht sehr viel. Der Ort ist sehr relaxed, unser Versuch mitgenommen zu werden hat leider heute nicht geklappt. Jetzt sind wir wieder zurück im Hostel und ich teile den Dorm mit meinen neuen israelischen Freunden. Gut so, denn draussen schüttet es gerade in strömen und es stürmt. Bleibt die Frage ob ich morgen weiterkomme, vielleicht doch lieber per Fähre und Minibus, die Zeit läuft und ich bin noch immer so weit im Süden.

Posted in tita-logue 7 years, 10 months ago at 04:36 PM.

Add a comment

No Replies

Feel free to leave a reply using the form below!


Leave a Reply