Hörbücher im Einsatz für das Marketing

Online Marketing 2012

Mittwoch, 16. April 2008

Hörbücher im Einsatz für das Marketing

Hörbücher sind als Unterhaltung bereits etabliert. Derzeit werden sie häufig als CD-ROM, also zum Anfassen im lokalen Handel und in Online-Shops vertrieben. Bis 2012 könnte die Hälfte der Hörbücher als Dateien im Internet abrufbar sein. In Österreich könnten vielleicht in zehn Jahren alle Hörbucher als Download zur Verfügung stehen (o.V. 2007c) Für die Werbung interessant sind sie als Ergänzung zum eigentlich beworbenen Produkt, wie die Podcasts auf http://podcast.oebb.at/ Online-Werbung auf Portalen für Gratis-Hörbucher dar, wie www.vorleser.net. Hörbuchanbieter planen auch Ladestationen, etwa auf Bahnhöfen. Sie wurden schon mehrmals angekündigt, haben sich aber noch nicht durchgesetzt (o.V. 2007c). Amazon und Google wollen künftig Lesegeräte (Kindle) für Bücher und Zeitungen anbieten, die drahtlos mit einem Online-Shop verbunden sind. Der Bücherdownload soll kostenpflichtig sein (o.V. 2007e). (4.1.2008), die als „Service am Zug“ angeboten werden. Eine andere Möglichkeit stellt die Schaltung von klassischer

Geschrieben von Brigitte Brychta in Infotainment um 22:44

2866 Klicks

Kommentare
Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

Noch keine Kommentare


Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.